FREIE PLÄTZE: 5 Betreuungsplätze bis 2024 belegt

Zusammenarbeit mit dem Eltern

Rahmenbedingungen der Tagespflege

Betreuungsumfang: Altersgruppe 1Jahr -3,5 Jahre

                              

Betreuungszeiten:  Montag bis Freitag       8.00Uhr bis 15.00Uhr

                                     Max. wöchentl. Betreuungszeit    ca. 35 Stunden                                                                   Wichtig zu beachten: Abholzeit ist spätestens 14.45Uhr                                                       Frühere Abholzeiten sind nach Absprache ebenfalls möglich

 

Urlaubplanung:       Eltern und Tagesmutter teilen Ihren Urlaub bei Beginn des

                                     Tagespflegeverhältnisses mit

                                     Osterferien                 erste oder zweite Woche                    

                                     An Brückentagen      jeweils 1 Tag

                                     Sommerferien           3 Wochen              

                                     Herbstferien              erste oder zweite Woche

                                     Weihnachtsferien    1 Wo mit den Feiertagen

                                     Neujahr                       2.1- 3.1

                                     Eine konkrete Urlaubsplanung findet halbjährig statt.

                                     Ende Januar und Ende August

                                    

Verpflegungsmöglichkeit:                                                                                                Zum Frühstück bereiten Sie für die Krippentasche eine Butterbrotdose vor.

 

1. Sie können es befüllen mit:                       eingelegtem oder frischen Gemüse, Obst, Butterbrot (in Würfel geschnitten), Käsestange, Gebackenes wie Kuchen oder Waffeln, Plätzchen ist möglich, Rosinen, Fruchtbar Quetschie, Rührei oder Pfannekuchen, Pancakes

 

2.Folgende Nahrungsprodukte                   

bitte NICHT mitgeben:                                  Gekochtes Ei, keine Süßigkeiten, keinen Joghurt. Alternativ können Sie hin und wieder Ihrem Kind Haferbrei mitgeben, weil hier die Breikonsistenz fester ist.

                                                                                   Butterbrot nicht mit Honig oder Nutella bestreichen.

3.Getränke:                                                             ungesüßtes Wasser, Sprudelwasser oder Tee in einer auslaufsicheren Trinkflasche


Verpflegungskosten:  1.  Selbstzubereitung und Nachtisch  = 1,50€ +0,50Cent

                                          2.    Von der Kochhilfe zubereitet 1-2x wöchentlich=  3.00€ 

Eine tägliche Dokumentation der Verpflegungskosten ergibt die Höhe der

entstandenen Kosten zum Ende des Monat. Sie erhalten eine Rechnung und 

überweisen die Summe auf PayPal: waldemar.leinweber@gmx.de


Elternzufriedenheit durch transparente und vertraute Zusammenarbeit fördern


Im Zentrum der Zusammenarbeit ist das vorrangige Ziel, dass das Kind sich wohlfühlt und soviel wie möglich an positiven Erfahrungen sammeln kann, die es beim Heranwachsen und in der Entwicklung begleitend unterstützen. Es kommt dem Kind zu Gute, wenn beide Parteien die gleichen Erziehungsgrundsätze verfolgen, deshalb ist es wichtig gemeinschaftlich eine Erziehungspartnerschaft einzugehen. Das Tageskind ist das Bindeglied zwischen Eltern und Tagespflegeperson, wobei die primären Gesprächsinhalte und die gemeinsame Sorge das Kind betreffen.

 

Die Zusammenarbeit soll stehts von einem respektvollen, interessierten und vertrauenswürdigen Umgangsformen begleitet werden. Auch möchte ich die Eltern regelmäßig Teilhaben lassen an den Entwicklungsfortschritten des Kindes. Für ausführliche Einzelgespräche im Bedarfsfall stehe ich den Eltern nach Terminvereinbarung zu Verfügung.

 

Ich bemühe mich meine Tagesberichterstattungen und Persönlichkeitsmerkmale des Kindes transparent und wahrheitsgemäß wiederzugeben. Die Eltern dürfen sich an positiven Erfahrungen erfreuen, aber auch schwierige Feststellungen und Beobachtungen werden je nach Dringlichkeit angesprochen. Behutsame und einfühlsame Ehrlichkeit steht für mich an der ersten Stelle und öffnet eine Grundlage, damit Eltern und Tageseltern gemeinsam überlegen können, welche möglichen Schritte eingeleitet werden können. 


Hilfreiche Vorschläge seitens der Eltern, was ich beachten oder vermeiden könnte, begrüße ich. Es liegt mir sehr viel daran sich gegenseitig Anregungen und konstruktive Korrekturen vorzuschlagen und anzunehmen, sie jedoch nicht aufzuzwängen.